Europapokal

06.06.13 | Führung gegen holländischen Meister aus Kinheim reicht nicht zum Sieg

Zu viele Walks können gut spielende Untouchables nicht auffangen

Früh führten die U's 2:0 und nach 4 Innings 4:2. Bis dahin hatten sie bereits schwierige Situationen überstanden, in die sie durch Walks des Starting Pitchers Tayler Swift gebracht wurden. Im 5. Inning konnte nach 2 weiteren Walks aber auch die Defense nicht mehr helfen. Von diesem 4:6 Rückschlag erholte sich das Team nicht mehr, obwohl die Chancen dazu bestanden.

Offensiv war kaum ein Unterschied zwischen den Teams zu sehen; beide brachten es auf 11 Hits; allein 9 davon wurden durch Jendrick Speer, Robert Herrmann (3), Tristan Gerdtommarkotten und Matt Martin (1 Triple) erzielt. Zwei Caught Stealing gegen Jendrick Speer und ein Base Running Fehler von Tristan Gerdtommarkotten unterbrachen die Angriffsbemühungen etwas. Defensiv konnte Octavio Medina wie am Vortag mit einem Diving Play und anschließendem Out, sowie etlichen Barehanded Plays seine Extraklasse unter Beweis stellen.

 

Es wäre mehr drin gewesen gegen Kinheim, die nach 2 Auftaktniederlagen als Mitfavorit mit dem Rücken zur Wand standen. Nun stehen 4 Teams auf dem geteilten letzten Platz, alle mit 1 Sieg und 2 Niederlagen. So wird die Partie gegen Rouen am Freitagnachmittag zu einem Endspiel für die Untouchables.

 


zurück

Infos

Tabellen