Verein

08.07.12 | Süden gewinnt 9. All Star Game

15:5 muss sich der Norden geschlagen geben

Nach 10-jähriger Pause kann die Mannschaft der Bundesliga Süd die 9. Auflage des All Star Games mit einem 15:5 Sieg gegen den Norden für sich entscheiden.

Das erste Stelldichein der Bundesliga-All-Stars nach 10 Jahren garantierte den 468 Zuschauern ein interessantes Spiel mit Homeruns, Double Plays und spektakulären Catches.

Die von Stefan Fechtig betreute Nordauswahl erwischte den besseren Start. Nach dem der Süden mit 1:0 in Fürhung gegangen war, konnte der Norden  unter anderem durch einen Homerun von Dortmunds Elliot Biddle im dritten Inning mit 4:1 in Führung gehen.

Im sechsten Inning konnte der Süden den Rückstand auf 4:3 verkürzen. Nun nahm das Spiel an Fahrt und Spannung auf.

Unter der Leitung vom Mainzer Ulli Wermuth konnte die Südmannschaft im siebten Inning mit 5 Runs zur 8:4 Führung kontern. Spektakulär dabei der 3-Run-Homerun von Mannheims Jeffrey Beachum.

Motiviert von diesem Comeback war die Offensive des Südens im achten Inning nicht zu stoppen: weitere 7 Runs im achten Inning brachten dann den Sieg. Der Norden konnte zwar noch auf 15:5 verkürzen, weitere Runs liess der Pitcher des Südens aber nicht mehr zu.

Damit hat der Süden in der Bilanz Nord gegen Süd im neuten Aufeinander treffen auf 6:3 Siege verkürzt.

Die Auszeichnungen für die besten Spieler gingen erwartungsgemäss ebenfalls an den Süden: Mannheims Jeffrey Beachum wurde zum MVP gekürt, Johannes Jung von den Haar Disciples wurde Best Batter und der Mainzer Winning Pitcher Patrick Haugen zum Best Pitcher ernannt.


zurück

Infos

Tabellen