1. Bundesliga

23.06.14 | Licht und Schatten im Duell gegen die Bonn Capitals

Im ersten Spiel des Double Header am 14.06.2014 in der 1. Bundesliga Nord gegen die Bonn Capitals können die Untouchables Paderborn nach einem offenen Schlagabtausch im 8. Inning zum Spielstand von 6:6 ausgleichen. Allerdings verlieren sie das Spiel auf einen RBI 1B Hit von Vincent Ahrens, der Daniel Lamb-Hunt nach seinem 2B Hit über die Homeplate geschickt hatte.

 Von Beginn an haben die Bonn Capitals die Untouchables Paderborn immer unter Druck gesetzt. So hatte bereits im 1. Inning Bradley Roper-Hubbert mit seinem 2RBI HR die 2:0 Führung erzielt. Jedoch konnten die Untouchables Paderborn dank einer mannschaftlichen Geschlossenheit immer den Anschluss halten. Sascha Brockmeyer sorgte im 8. Inning dann sogar für den zwischenzeitlichen Ausgleich durch seinen 3 RBI HR. Tucker White und Björn Schonlau hatten zuvor das 1. Base durch 1B Hits erreicht. Am Ende hat die späte Aufholjagt aber nicht gereicht und die Bonn Capitals gewinnen das 1. Spiel mit 7:6.

Das 2. Spiel können die Untouchables Paderborn durch späte Runs gewinnen. Bis ins 6. Inning spielten sich die Bonn Capitals eine 3:0 Führung heraus. Daniel Lamb-Hunt erzielte dabei einen 2 RBI HR im 5. Inning gegen die Untouchables Paderborn. Matt Kemp, der den verletzten Garrett Johnson vertrat, und Eugen Heilmann hielten in der Defensive die Untouchables Paderborn im Spiel, so dass die Untouchables Paderborn im 6. Inning das Spiel auf einen 2 RBI 2B Hit von Octavio Medina ausgleichen konnten. Im 8. Inning holten sich die Untouchables Paderborn die Führung auf einen 2 Out 2 RBI 1B Hit ins Center Field von Tristan Gerdtommarkotten, der im 5. Inning verletzungsbedingt von Björn Schonlau das First Base übernommen hatte. Tucker White wurde direkt zuvor durch ein Intentional Base on Balls aufs 1. Base zum Bases Loaded gelassen. Diese Führung reichte den Untouchables Paderborn zum Sieg im 2. Spiel und zum Split im Double Header gegen die Bonn Capitals.


zurück

Infos

Tabellen