1. Bundesliga

18.08.15 | Heideköpfe am Ende doch 2 Nummern zu groß

Ein Spiel gewonnen, ein Spiel verloren!

Auch wenn das erste Spiel der 5er Serie noch sehr vielversprechend ausging, die U´s gewannen mit 5:3 ihr erstes von zwei Heimspielen, so waren am Ende doch die Heidenheimer mit all ihren "Ausländern" deutlich überlegen und ließen den Paderbornern keine Chance

Mit 11:1 und 11:1 wurden die Spiele am Samstag und am Sonntag an der Brenz verloren, was gleichzeitig das Ende der Play-Offs und der Saison bedeutete. "Heidenheim spielte in Spiel 3 und 4 mit 5 Ausländern. Hinzu kommt, dass sie noch über 3 Nationalspieler verfügen. Wir hingegen spielen ohne Ausländer, setzen aber dafür auf unsere Jugend. Dass sich da am Ende die Erfahrung durchsetzt, war fast klar. Umso erfreulicher war der erste Sieg der Serie in dem wir zeigten, was in uns steckt und uns zeigt, dass wir auf einem sehr sehr gutem Weg sind!", so Manager Fechtig.

 

Maurice Bendrien, Benjamin Thaqi, Ismael Ciftci, Luis Santa Cruz, Till Schade, Aki Evers, Norman Salzmann und Leon Nakamoto sind allesamt Spieler unter 20 Jahre, die erste Play-Off Erfahrungen sammeln durften.  Und auch wenn die Niederlagen und das Ende der Saison schmerzen, so können wir uns dennoch auf die Zukunft freuen, wenn aus den Jungspunden wahre Männer geworden sind.


zurück

Infos

Spielbetrieb

Tabellen