1. Bundesliga

13.06.16 | U´s auf dem Vormarsch

Mit zwei wichtigen Siegen verabschiedeten sich die U´s gestern aus Hannover.

Ausschlaggebend im ersten Spiel, das 20:7 endete, war eine solide Mannschaftsleistung. Das Pitching, die Defensive und insbesondere die Offensive leisteten eine hervorragende Arbeit.

Starting Pitcher Benjamin Thaqi blieb im ersten Spiel in 5 Innings makellos. In der selben Zeit brachten die Schlagmänner der Untouchables bereits 13 Punkte aufs Scoreboard, 7 weitere Runs in den letzten beiden Spielabschnitten sollten folgen. Mehr als ein bisschen Ergebniskorrektur konnten die Hannoveraner nicht an den Tag legen, sodass der höchste Sieg der Paderborner in diesem Jahr besiegelt war.

 

Dominik Buder, Till Schade und Daniel Thieben gehörten mit jeweils 3 Hits zu den Besten der Offensive, die insgesamt auf 20 Hits kam! Ein 3-Run-Homerum verhalf Till zu beeindruckenden 5 RBI´s im ersten Spiel.

 

Auch im zweiten Spiel gingen die U´s relativ früh in Führung. Im 3. Inning erzielten sie 2 Runs zur Führung, die sie bis zum Ende nicht mehr hergeben sollten. Auch hier war wieder starkes Pitching ein Grund für den Doppelsieg in Form von Matt Kemp (6 Innings, 1 Run, 7 K) und Philipp Neunhäuser, der in den verbleibenden drei Innings keine weiteren Punkte mehr abgab. Jendrick Speer erwischte einen Sahnetag in der Defense mit sehenswerten 3 "diving catches" und durch insgesamt 9 Hits konnten die Schlagmänner der U´s 5 Runs erzielen, was zum 5:1 Endstand führte. Ali Heller kam auf insgesamt 3 Hits wobei er seine gute Leistung im 9. Inning noch mit einem Homerun krönte.

 

Zwei weitere wichtige Spiele stehen nächsten Samstag bei den Hamburg Stealers an. Der direkte Konkurrent kam lediglich zu einem Split in Köln. Mit zwei Siegen könnten sich die U´s ihren zweiten Tabellenplatz sichern, was aber sicher nicht einfach wird. "Hamburg ist mit ihren 6 Importen dieses Jahr sehr sehr stark einzuschätzen und wird ein tougher Gegner. Sie konnten uns in Paderborn 2 x schlagen, somit haben wir noch eine Rechnung mit ihnen offen", so Coach und Manager Stefan Fechtig.


Foto: Sascha Schneider


zurück

Infos

Spielbetrieb

Tabellen