1. Bundesliga

29.03.17 | U's mit ihren ersten Vorbereitungsspielen

Lange Wintermonate endlich vorbei

Endlich war es wieder soweit. Nach fast fünf harten und langen Wintermonaten im Ahorn Sportpark durften die U's wieder grünen Rasen betreten und Baseball spielen. Dazu machten sie sich am frühen Samstagmorgen auf den Weg nach Stuttgart zu den Reds.

Mit dabei im jungen Kader waren wieder viele Nachwuchstalente, die ihr Können unter Beweis stellen konnten. Nick Göbert und Erik Aplevich als zwei von insgesamt 13 Pitchern, Demetrio Cataldo als Catcher. Hier konnten sie etwas Bundesligavorbereitungsluft schnuppern, erste Eindrücke sammeln und sich erstmals beweisen. Bei 32 geplanten Innings bekam auch jeder genug Spielzeit. Außerdem mit dabei waren noch Nic Kirchoff und Robert Blesing - ebenso als Pitcher.

 

Im ersten Spiel gegen die Reds waren es 3 Punkte im 7. Inning, die das Spiel für die U's mit 5:2 entschieden. Zuvor hielten Mark Harrison und Florian Seidel die Stuttgarter Line-up kurz und mit Matt Kemp als Closer brannte auch nichts mehr an. Ein schöner Auftakt bei sonnigem Wetter. 

 

Doch leider zogen im zweiten Spiel, einem Nightgame, die Wolken auf. Zumindest im übertragenen Sinne. Gegen den ausländischen Werfer sah die U's Line-up relativ alt aus. In seinen fünf Innings verpasste er den U's 10 Strike-outs. Stuttgart hingegen scorte kontinuierlich und entschied das zweite Spiel mit 9:0 für sich, was den Split bedeutete. 

 

Am Sonntag, und wieder bei herrlichstem Wetter, waren die U's beim amtierenden deutschen Meister und letztjährigem Viertelfinalgegner, den Mainz Athletics, zu Gast. Das hart umkämpfte erste Spiel entschied sich erst im letzten Inning und ging knapp mit 12:11 an die Mainzer. Stärkster Hitter war Daniel Hinz mit drei Hits und drei RBI.

 

Im zweiten Spiel war für die U's leider nichts zu holen. Zu dominant war das Pitching von Tim Stahlmann für die, mittlerweile doch müder werdende, U's Offense. 10 Strike-outs in 5 Innings musste sie sich gefallen lassen. Hinzu kamen noch kleine Defensiv-Fehler, die in Summe eine 10:3 Niederlage bedeuteten. 

 

"Es war ein hartes, intensives aber auch produktives Wochenende. Wir haben phasenweise gut gespielt, sowohl in der Offense als auch in der Defense. Das Pitching war teilweise sehr beeindruckend und vielversprechend. Dennoch müssen wir uns noch um einiges steigern, insbesondere in der Offense. Man darf aber auch nicht vergessen, dass das erstens, unsere ersten Spiele draußen waren und zweitens, hervorragende Gegner. Dafür haben wir uns wirklich gut geschlagen und ich freue mich bereits auf die nächste Vorbereitungsmaßnahme am kommenden Wochenende in Amsterdam", so Manager Stefan Fechtig.

 

Und vielleicht sind auch wieder unsere treuen Fans, das Vater - Sohn - Gespann aus Rheda-Wiedenbrück, dabei, die wir hiermit recht herzlich Grüßen!!

 

Weitere Infos auf Facebook und Instagramm.
#untouchables #paderborn #baseball

 


zurück

Infos

Spielbetrieb

Tabellen