1. Bundesliga

18.04.17 | U's mit Startschwierigkeiten zum Auftakt

Ein perfekter Tag für Pitcher Benjamin Thaqi

Mit zwei Wochen Verspätung startete auch unsere erste Bundesliga-Mannschaft in die neue Saison. Dass die Dortmunder bereits vier Spiele hinter sich hatten, machte sich vor allem in den ersten Innings bemerkbar.

Für unsere Jungs lief es an der Platte eher mäßig. Die Schläger waren noch nicht ganz aus dem Winterschlaf erwacht und so waren es die Dortmunder, die im dritten Inning nach einem 2-RBI-Single von Graham Fisher die Führung übernahmen. Die U's ließen nach diesem Weckruf nicht lange auf sich warten und antworteten in der unteren Hälfte des dritten Innings mit einem RBI-Single von Tristan Gerdtommarkotten. Nachdem Daniel Thieben das Pitching übernahm waren es zuerst wieder die Dortmunder, die ihre Führung mit Hilfe eines Sac Flys von Fisher auf 3-1 ausbauen konnten. Mit dem Rücken zur Wand taten sich die Paderborner weiterhin schwer gegen gutes Pitching von Dennis Stechmann. Im siebten Inning war es ein weiteres Mal Tristan Gerdtommarkotten, der mit einem Solo-Homerun den Rückstand halbieren konnte, und gleich im ersten Spiel seine Power zum Ausdruck brachte.

Mit dem guten Momentum auf unserer Seite war die Aufholjagd eröffnet, welche leider nur zwei Batter später ein nasses Ende fand, als sich die Wolken über Dortmund öffneten und der April sich von seiner besten Seite zeigte. Während der langwierigen Regenpause gab es alles zu sehen, von Regen bis Hagel mit eisigem Wind. Das Spiel schien schon verloren, da schlug das Wetter tatsächlich um. Kalt war es immer noch, aber wenigstens trocken und so hieß es nach knapp 50 Minuten wieder "Los geht's!".

Nach einem Triple von Daniel Hinz und einem anschließenden RBI-Single von Daniel Thieben war der Rückstand egalisiert. Ein Double Play beendete das Inning jedoch abrupt und nach einem scorelosen neuten Inning gingen die Dortmunder an den Schlag. Zwei schnelle Strike Outs versprachen extra Innings. Vincente Velazques hatte dabei jedoch andere Pläne und nach einem Walk und einem Single konnte er den siegbringenden Run mit einem RBI-Single nach Hause bringen. Dortmund gewinnt und bei unseren Jungs hängen die Köpfe tief.

Nicht der Start, den man sich in Paderborn vorgestellt hat. Nach einer langen Winterpause endlich wieder auf dem Platz zu stehen und im letzten Inning so zu verlieren tut weh, keine Frage! Dennoch war der Tag noch nicht vorbei. Das Wetter hielt sich und so stand Spiel 2 direkt bevor. Bereits im ersten Inning übernahmen die Paderborner die Führung. Nach einigen unkontrollierten Pitches des Dortmunders Starting Pitchers stand es schnell 1-0. Mit diesem kleinen Vorsprung im Rücken ging Benjamin Thaqi auf unserer Seite auf den Mound. Es sollte für ihn ein (fast) perfekter Tag werden. 5 Innigs lang schickte er einen Batter nach dem anderen zurück ins Dogout. 15 Batter lang war Benjamin perfekt unterwegs. Einzig und allein ein Single in der unterem Hälfte des 6. Inning beendeten sein tolles Outing. Für ihn übernahmen Sean Cowan und Philip Neuhäuser, die auch den Rest des Spiels nichts mehr anbrennen ließen. In der Offensive klappte es auf unserer Seite dieses Spiel besser, und so baute man den Vorspung bis zum 5-0 Endstand aus.

Nach einem langen Tag standen in der Statistik ein Sieg und eine Niederlage, enttäuschend aus Sicht der Untouchables, dennoch ein erster Spieltag, auf den man aufbauen kann und aufbauen muss. „Eigentlich wollten wir in Dortmund zwei Siege einfahren, aber der Split ist auch ok. Wir waren die erste Mannschaft, die noch kein Spiel absolviert hatte, dementsprechend schwer sind wir ins Spiel gekommen. Außerdem müssen wir anerkennen, dass Dennis Stechmann stark für die Wanderers geworfen hat. Ausgerechnet ein Pitcher, der bei uns ausgebildet wurde, war zum größten Teil für die Niederlage verantwortlich," sagte Jendrick Speer.

Nächste Woche Sonntag geht es zum Aufsteiger aus Dohren, die mit drei Siegen und einer Niederlage top in die Liga gestartet sind. Die Wild Farmers dürfen dieses Jahr nicht unterschätzt werden und stellen für jedes Team einen ernstzunehmenden Gegner dar.


zurück

Infos

Spielbetrieb

Tabellen