1. Bundesliga

06.06.17 | U’s mit Split gegen Bonn

Eugen „Auge“ Heilmann mit 1000 Innings

Am Pfingstmontag konnte Eugen Heilmann Geschichte schreiben. Als zweiter Spieler überhaupt erreichte er beim Spiel gegen die Bonn Capitals den Meilenstein mit 1000 geworfenen Innings in der Bundesliga.

Mal wieder ein Heimspiel an einem Feiertag. Diesmal war aber die Herausforderung groß, denn der Nord-Spitzenreiter aus Bonn war zu Besuch im Ahorn-Ballpark.

 

Zwei wichtige Spiele für die U’s, denn mit zwei Niederlagen hatten die Hamburg Stealers die Chance, ohne eignes Dazutun, auf den 4. Platz zu klettern. Dies wollten die Paderborner natürlich verhindern und zwei Siege vor heimischem Publikum holen.

 

Leider erwischten sie einen nicht so guten Start. Die Capitals konnten früh durch wuchtige Schläge attackieren und Läufer auf die Bases bringen. Bereits im zweiten Inning gingen die Gäste durch einen RBI-Single mit 0:1 in Führung.

 

Die Offensive der U’s schwächelte ein wenig und konnte keine Läufer auf Base befördern. Dennoch gelang es Starting Pitcher der Untouchables Benjamin Thaqi bis ins 5. Inning das Spiel offen zu gestalten und die starke Offensive der Bonner in Schach zu halten. Leider war mit zwei Singles und einem Walk im 5 Inning der souveräne Arbeitstag von Benjamin erledigt. Bei einem Rückstand von 0:2 kam nun Auge Heilmann auf den Mound, auf dem Weg zu seinen 1000sten Inning. Mit vollgeladenen Bases nicht die leichteste Aufgabe. Leider konnten die Caps in dem Inning insgesamt 4 Punkte erzielen und die Führung so auf 6:0 ausbauen.

 

Im 6. Spielabschnitt konterten die U’s ein wenig und brachten durch ein Paar Hits Läufer auf Base. Durch ein RBI- Single von Till Schade konnte Björn Schonlau den ersten und einzigen Punkt der Paderborner erzielen.

 

Fortan schlug Bonn weiter gut auf den Ball und scorte in den nächsten drei Innings zwei weitere Runs, und schaltete die Defensive der U’s wieder aus.

 

Am Ende gewannen die Capitals mit 8:1.

 

Im zweiten Spiel sollte sich einiges ändern, und das ließen sie die Gäste gleich spüren. Nachdem Bonn im ersten Inning den ersten Run erzielte, konnten die Paderborner stark Kontern. Durch ein RBI-Single von Till Schade und ein RBI-Double von Tristan Gerdtommarkotten wurden 3 Punkte erreicht.

 

Leider ließ Paderborn wieder nach und bis zum 4. Inning passierte erstmal nichts mehr. Dann war Bonn an der Reihe. Bei Bases-Loaded und einem darauffolgenden Hit-by-Pitch konnten die Gäste die Führung auf einen Punkt verkürzen. Als wäre das nicht genug holten sie sich nach einem RBI Single den Ausgleich.

 

Im 5. Inning war Starting Pitcher der U’s Mark Harrison fertig, der im Ganzen eine gute Partie geworfen hat.

 

Es wurde weiterhin ein spannendes Spiel geboten und die Gastgeber konnten sich kurzeitig wieder nach vorne kämpfen. Durch viele gute platzierte Schläge gelang es Paderborner erneut in Führung zu gehen. Mit der 4:3 Führung ließ das Tempo der U‘s leider nach und gab den Gästen die Chance aufzuholen, was sie mit dem Ausgleich auch taten. Weiterhin war Bonn an der Reihe und konnte nach dem Ausgleich die Führung übernehmen. Im 7. Spielabschnitt konnten die Untouchables wieder ihre Stärken beweisen und den Ausgleich holen.

 

Mit einem Spielstand von 5:5 ging es in die Extra-Innings.

 

Ein Hit ein paar Fehlwürfe vom Bonner Pitcher und Schlussendlich der Walk-Off Hit von Till Schade brachte den Untouchables den hart erkämpften wichtigen Sieg im zweiten Spiel. Mit einem Record von 8-8 bleiben die U’s weiterhin auf dem 4. Platz.

 

Und ein Herzliches Glückwunsch an Eugen "Auge" Heilmann der an diesem Tag Geschichte geschrieben hat. Mit 1000 geworfenen Innings in der 1. Baseball Bundesliga legt er einen Meilenstein, der nicht so leicht zu schlagen sein wird.


zurück

Infos

Spielbetrieb

Tabellen