1. Bundesliga

04.05.18 | Gelungenes verlängertes Wochenende für die U’s

Die 1. Bundesligamannschaft der Untouchables konnte über das verlängerte Wochenende 3 aus 4 Spielen gewinnen.

Am Samstag kamen die Cologne Cardinals an die Pader. Die U’s um Starting Pitcher Daniel Thieben waren trotz gleichem Tabellenplatz die favorisierte Mannschaft. Die Defensive stand und die Offensive kam ins Rollen. Nach 7 Innings stand es verdientermaßen 10:0 und damit war die Partie vorzeitig beendet.

In Spiel 2 hatte Köln einen schnell werfenden ausländischen Pitcher, aber auch dieser konnte die Mannschaft von Jendrick Speer nicht aufhalten und nach 7 Innings stand es ebenfalls 10:0 für die Untouchables.


Der Sweep war perfekt und niemals in Gefahr.

Dienstag ging es zum direkten Konkurrenten und Erzrivalen nach Solingen. Allen war von Anfang an die Bedeutung dieser beiden Spiele bewusst und so traten die U’s auch auf. Direkt im ersten Inning konnte Tristan Gerdtommarkotten ein Ausrufezeichen setzten mit einem langen 2-Run- Homerun. Danach dominierten die Pitcher das Geschehen, vor allem auf Paderborner Seite. Daniel Thieben war der Spielentscheidende Mann, ihm gelang ein 1-Hit- Shutout mit 2 Base on Balls, eins der besten Spiele eines Pitchers des jüngeren deutschen Baseballs. Die Offensive legte nochmal nach und erhöhte auf 6:0, um den Sieg perfekt zu machen.


In Spiel 2 war das Pitcher-Duell von Wilson Lee gegen Benjamin Thaqi. Beide machten ihren Job gut und ließen die ersten 5 Innings nichts anbrennen. Als Thaqi dann bei einem Out und Läufern auf 1. Und 3. Base von Philipp Neuhäuser abgelöst wurde fiel der erste Run für die Allis. Im 8. Inning war es dann einmal erneut Tristan Gerdtommarkotten mit einem Solo-Homerun zum wichtigen Ausgleich. Es ging in Extra-Innings. Der neu eingewechselte Matt Kemp machte seinen Job gut, doch auf einmal hatten die Solinger läufer am 1. Und 3. Base bei 0 Out in Extra-Innings. Daniel Hinz übernahm und schaffte das unmöglich geglaubte: ohne einen Run zuzulassen kam er aus dem Inning raus. Doch im Anschluss hatten die U’s das selbe Pech mit Läufern an 2. Und 3. Base bei 1 Out und konnten keinen Run scoren. Imm 11. Inning war es dann Wilson Lee der den Walk-Off- Single für die Allis schlug.



Die U’s haben eine gute Leistung gezeigt und sind heiß auf das nächste Spiel gegen Berlin am 05.05. im Ahorn-Ballpark.


zurück

Infos

Spielbetrieb

Tabellen