1. Bundesliga

22.05.18 | Split in Dohren

Die Mannschaft um Coach Jendrick Speer konnte nur mit einem Split aus Dohren wiederkehren.

Am Pfingstmontag machte sich unsere Bundesligamannschaft auf den Weg nach Dohren. Man war Personell ein wenig geschwächt, da Yannis Weber auf dem Länderpokal spielte und Andreas Weiß beruflich verhindert war. Die Coaches Jendrick Speer und Octavio Medina nahmen also das Zepter selbst in die Hand und teilten sich die beiden Spiele am Second Base.

Spiel eins war bis kurz vor Schluss sehr knapp. Im zweiten Inning konnten die Untouchables mit 2 Runs früh in Führung gehen und ihre Führung danach bis auf 4:1 ausbauen. Im sechsten Durchgang kamen die Wild Farmers noch einmal auf einen Zähler heran, dank eines 2-Run-Homerun, doch im neunten Inning machten die U’s mit drei Runs dank RBI-Doubles von Tristan Gerd-Tommarkotten und Daniel Hinz den Sack zu. Daniel Thieben überzeugte mal wieder mit starker Leistung auf dem Mount mit 7 Innings und 8 Strikeouts.

 

Spiel zwei war Darren Lauer der spielentscheidene Mann. Der Dohrener Pitcher konnte die U’s über 9 Innings bei 0 Runs und lediglich 6 Hits halten. Im dritten Inning konnte Dohren erstmals punkten, im siebten dann eine 2:0 Führung herausspielen nach einem Fehler der Untouchables Defensive. Im achten Inning machten die Wild Farmers dann Nägel mit Köopfen nach einem 2-RBI-Double von Sebastian Jaap, der gleichzeitig auch den Endstand herstellte.

 

Die U’s bleiben auf Tabellenplatz zwei und müssen nun am Samstag in Berlin Boden gut machen im Kampf um Platz 2.


zurück

Infos

Tabellen