1. Bundesliga

29.05.18 | U’s sweepen Flamingos

Mit 8:2 und 10:9 gewinnen die Untouchables beide Spiele bei den Berlin Flamingos

Lange war das erste Spiel knapp. Erst im 4. Inning konnten die U’s den ersten Run zum 1:0 scoren. Dieser Spielstand sollte bis ins siebte Inning bleiben. Im siebten Inning drehten unsere Jungs so richtig auf und setzten sich mit einer 6-Run-Ralley vorzeitig ab.

Highlight dieser Ralley war der 2-Run-Homerun von Routinier Björn Schonlau. Auf Daniel Thieben war ein weiteres Mal Verlass, als Pitcher hielt er die Berliner über sechs Innings bei lediglich drei Hits und keinem Run. Benjamin Thaqi übernahm für die restlichen drei Innigs und wurde mit dem Save belohnt.

 

Im zweiten Spiel war das Spiel die ersten fünf Innings in Paderborner Hand. Bis zur Mitte des sechsten Innings konnte man sich eine 8:2 Führung erarbeiten. Nicolas Göbert übernahm für Matt Kemp. Die Berliner witterten gegen den 18-jährigen ihre Chance und waren plötzlich wieder hellwach und die Berliner-Zuschauer unterstützten ihre Mannschaft lautstark. Nach Base on Balls und Hits stand es plötzlich 10:9 für die Flamingos. Philipp Neuhäuser übernahm für den mittlerweile eingewechselten Flo Seidel auf dem Mount und verhinderte schlimmeres. Ein Run im achten Inning und ein Run im neunten Inning der Paderborner sicherten doch noch den Sieg.


zurück

Infos

Tabellen