1. Bundesliga

18.06.18 | U’s sweepen Wild Farmers

Durch die beiden Siege gegen den direkten Konkurrenten erobern die Untouchables den zweiten Platz im Norden

Mit 8:3 konnte man das erste Spiel für sich entscheiden. Am Anfang gingen die Gäste mit 1:0 in Führung nach einem RBI-Double von Leon Kurz. Doch im dritten Inning konnten die U’s antworten. Vier Runs durch Doubles von Björn Schonlau, Zan Primosic und Finn Bergmann.

Von dort an dominierten unsere Jungs das Geschehen, allen voran Starting Pitcher Matt Kemp. Jeweils zwei Runs im vierten und sechsten Durchgang machten den Sack zu. Nach sieben starken Innings verließ Kemp den Wurfhügel und Florian Seidel übernahm. Flo musste zwei Runs nach vier Hits hinnehmen, aber der Sieg war zu keiner Zeit gefährdet.

 

Spiel zwei war ein waschechter Krimi. Im dritten Inning konnten die U’s zwei Runs auf die Anzeigentafel bringen. Doch diese Führung war von kurzer Dauer. Mit jeweils einem Run im vierten und fünften Inning glichen die Wild Farmers wieder aus. Starting Pitcher Philipp Neuhäuser warf sehr stark und wurde nach sechs Innings von Benjamin Thaqi ersetzt. Im siebten Durchgang konnte man wieder punkten dank eines RBI-Single von Maik Ehmcke. Dohren zog wieder direkt nach und antworteten mit einem Sac Fly im achten Spielabschnitt zum erneuten Ausgleich. Im neunten Inning standen beide Mannschaften kurz davor einen Punkt zu erzielen, konnten dies jedoch nicht, also ging man in die Extra-Innings. Daniel Hinz war mittlerweile für Benjamin Thaqi auf dem Mount. Mit zwei Groundouts und einem Strike Out machte er kurzen Prozess und man durfte an den Schlag gehen. Ein Lead-Off Basehit von Maurice Bendrien eröffnete die untere Hälfte des zehnten Innings. Zan Primosic legte einen Sac-Bunt runter, um den Läufer an zweite Base vorzurücken, aber die Defensive der Wild Farmers konnte den Ball nicht verwerten. Mit Läufern auf erster und zweiter Base bei keinem Out war man in einer guten Ausgangssituation. Marcel Vockel schob beide Läufer bei Bunt weiter. Finn Bergmann wurde gewalkt und die Bases waren geladen bei einem Out mit dem siegbringenden Run am dritten Base. Till Schade schlug den Ball hoch ins Leftfield und Maurice Bendrien konnte den umjubelten winning Run erzielen.

 

Zwei sehr wichtige Siege mit denen man sich nun in eine gute Position bringen konnte im Blick auf die Top 4 Zwischenrunde.

 

Nächstes Wochenende sind unsere U’s zu Gast in Köln bei den Cardinals. Um 13 Uhr geht es am Samstag los im Circle-Wood-Stadion.


zurück

Infos

Tabellen